Schlagwort: wahlkampf

Heike Taubert hat in der Thüringer Allgemeinen also über mich gesagt, ich sei aufbrausend, selbstverliebt und ich würde unsere Landtagsfraktion diktatorisch führen. Beim letzten Mal, als die sozialdemokratische Spitzenkandidatin etwas über mich gesagt hat, war ich noch der „rundliche Stubenkater“. Ich nehm das mal so hin, denn ich kann ja verstehen, dass sie sich auch irgendwie profilieren möchte. Für mich kann ich sagen, dass ich sowohl Frau Taubert als auch Frau Lieberknecht persönlich eigentlich ganz nett finde. Es sind die politischen …
weiterlesen "Aufbrausender, diktatorischer Stubenkater?"
Zum Glück sind wir vorbereitet. Unsere Wahlkampftour läuft, gestern in Schleusingen, heute in Meuselwitz und wir führen viele Gespräche mit den Menschen, die sich endlich eine andere Politik wünschen. So können wir auch gut verkraften, dass unser bester Wahlkämpfer gestern seinen Hut genommen hat. ;-)Nun ist er also weg. Die amtierende Ministerpräsidentin hat während der Regierungspressekonferenz in einem Nebensatz den Rücktritt von Staatskanzleiminister Gnauck verkündet. Er hätte ja nichts Schlimmes gemacht, aber es solle einfach der Blick frei …
weiterlesen "Alles nur unglückliche Umstände?"
Während andere ihr Wahlkampfglück weiter mit Margot Honecker versuchen, habe ich mich gestern in Saalfeld – eine Station unserer Wahlkampftour – vor den Feengrottenvon einer echten Fee mit Feenstaub verzaubern lassen. Nicht, dass ich Zweifel an unserem Wahlerfolg hätte, aber wenn das mit ein paar Feenwünschen noch mal abgesichert werden kann, habe ich nichts dagegen. Wir müssen ja auch immer damit rechnen, dass die Mitbewerber noch mit irgendwelchen Tricks daherkommen. Gegen solcherlei Zaubereien bin ich jetzt gewappnet.Was wir bezüglich des Wahlkampfs noch klären müssen, …
weiterlesen "Sagenhaft"
83 Tage vor der Wahl ist die Thüringer CDU scheinbar im Wahlkampfmodus angekommen – oder zumindest in irgendwas, was sie selbst für Wahlkampf hält. An der Spitze dieses Wahlkampfs steht allerdings nicht Christine Lieberknecht sondern Margot Honecker. Und natürlich Thüringens Schlagzeilenproduzent Nummer 1: Staatskanzleiminister Gnauck. Margot Honecker wurde vom CDU-Fraktionsvorsitzenden ins Spiel gebracht, indem er in einem Interview sagte, die Stimmung in den Thüringer Lehrerzimmern sei so schlecht wie unter Margot Honecker.Getroffen werden sollte …
weiterlesen "CDU-Wahlkampf mit Margot Honecker"
Wenn Mitbewerberinnen sich jetzt mit Gummistiefeln im Garten porträtieren lassen, ist es wohl an der Zeit, dass ich mich auch ein bisschen naturverbunden zeige. ;-) Das Wisent ist mir gestern zum Auftakt unserer Sommertour zwischen Pößneck und Ranis begegnet. Es lebt im Naturerlebnispark Brandenstein und die Möhre hat ihm offensichtlich geschmeckt. Weil es im Wisentpark gerade Nachwuchs gab und dieses Artenschutzprojekt immer Unterstützung gebrauchen kann, habe ich mich auch bereit erklärt, eine Patenschaft für ein Wisentkälbchen zu übernehmen. Passenderweise …
weiterlesen "Tierischer Tourauftakt"
Zurück in Erfurt hat mich meine Heimatstadt am Wochenende gleich mit dem Krämerbrückenfest empfangen. Da fiel der Abschied von Israel nicht ganz so schwer. Über der Brücke waren in diesem Jahr viele farbige Regenschirme installiert, so dass ich mich fast ein bisschen wie bei der Gay Pride Parade in Tel Aviv gefühlt habe. Der große Unterschied zu Israel war, dass mich auf einmal wieder viele Leute ungläubig angeschaut und einige mich auch angesprochen haben. Ja, der Ramelow, läuft hier einfach so rum, in echt. ;-) Aber es tut immer gut, so viel Zuspruch zu …
weiterlesen "Zurück und wieder mittendrin"
Die Wahlkampftermine gestern Nachmittag waren quasi einer schöner als der andere. Von Eisenach über Arnstadt bis nach Jena hatten wir überall viel Zuspruch. Alleine in Jena waren während der Rede von Gregor bestimmt tausend Menschen da, die gebannt zuhörten. So macht der Wahlkampf richtig Spaß.Zwischendurch wird einem aber auch immer wieder vor Augen geführt, dass das alles kein Selbstzweck ist, sondern wir dafür werben von den Menschen gewählt zu werden, damit wir dann für die Menschen etwas ändern können. So hat mich auf dem Holzmarkt in Jena ein Ehepaar …
weiterlesen "Freiheit für Josef"
Auf die drei Tage Wahlkampf in Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz folgte am Samstag wieder Wahlkampf in Thüringen. Mittags saß ich in Weimar mit Gabi Zimmer auf dem „roten Sofa“ mitten in der Stadt und wir haben über Europapolitik gesprochen. Danach ging’s nach Erfurt, wo unser Stadtverband eine kommunalpolitische Schnipseljagd organisiert hat. Am Ende durfte ich die Gewinner ziehen und Attila war als Maskottchen auch dabei. Und als ob wir nicht schon motiviert genug wären, hat die TLZ am Freitag noch Umfragen für Eisenach, Weimar und Jena …
weiterlesen "Auf in den Wahlkampfendspurt!"
Heute früh ging es weiter von Brüssel nach Berlin, wo mehrere Termine anstehen, darunter eine Beratung mit unserer Werbeagentur. Kaum ist man Spitzenkandidat, muss man sich auch schon um den Wahlkampf kümmern. Neben zahlreichen strategischen Fragen sprechen wir auch über erste Plakatentwürfe. Die sind aber noch streng geheim und das ist in diesem Fall auch gut so. Schließlich soll die Kampagne eine Überraschung werden – für unsere Anhänger und für unsere politischen Mitbewerber. Ich kann aber schon verraten: Die Plakate werden entweder …
weiterlesen "Streng geheim – und das ist auch gut so."
Die TLZ hat heute eine aktuelle Thüringen-Umfrage veröffentlicht. Natürlich sind es noch siebeneinhalb Monate bis zur Landtagswahl. Selbstverständlich gilt, dass wir Wahlen gewinnen wollen und keine Umfragen. Zweifellos ist es problematisch, wenn nur 500 Thüringerinnen und Thüringer befragt wurden, anstatt der üblichen 1000. Generell wollen wir uns von solchen Zahlen nicht beeindrucken lassen. Aber meines Wissens ist es das erste Mal überhaupt, dass wir in einer Umfrage auf Landesebene stärkste Kraft noch vor der CDU sind. Da …
weiterlesen "Ich weiß, es ist nur eine kleine Umfrage, aber …"