Am 18. September durfte ich anlässlich des Gedenkens im Rahmen des 83. Jahrestages der Verschleppung der ersten polnischen Menschen in das KZ Dachau in der dortigen Versöhnungskirche eine Gedenkrede halten, in der ich insbesondere die Notwendigkeit des verantwortungsbewussten Erinnerns für eine gelebte Kultur des "Nie wieder" betont habe. Meine Rede: „Verantwortung – Verantwortung zu übernehmen, wie es der Bundespräsident gesagt hat, setzt voraus, Verantwortung anzunehmen, setzt voraus, das zu besprechen, was zu besprechen ist. Wir haben Zeitzeugen gehört. Wir haben Prof. Zukowski … weiterlesen "Auf dem Fundament Verantwortung Brücken bauen"
Voller Demut stehe ich mitten in dieser wunderschönen Stadt Warschau und ich merke schon jetzt, dass mich diese Reise lange beschäftigen wird, die vielen Emotionen mich noch lange bewegen werden. Überall, wo man hinschaut, sind die Folgen, die die deutsche Kriegsmaschinerie im zweiten Weltkrieg hinterlassen hat, deutlich zu sehen. Ein nicht unwesentlicher Teil dieser Stadt lag vollständig in Schutt und Asche. Häuser wurden bis zur Unkenntlichkeit zerstört, ganze Straßenzüge ausgelöscht. Doch die tiefen Wunden dieser schrecklichen Zeit sind nicht nur optisch sichtbar, … weiterlesen "Meine Reise als Bundesratspräsident nach Polen in bewegten Zeiten"
In den vergangenen Wochen ging es etwas ruhiger in meinem Tagebuch zu. Warum? Mit der großartigen technischen Unterstützung einiger IT-Fachleute ist meine etwas in die Jahre gekommene Website und damit auch mein Tagebuch einer kleinen Frischzellenkur unterzogen worden. Als ich zu Beginn der letzten Woche das Resultat begutachten durfte, war ich nicht nur begeistert vom neuen Design, sondern musste auch über die Geschichte meines Tagebuches nachdenken, das ich seit mittlerweile knapp anderthalb Jahrzehnten regelmäßig führe. Ursprünglich kam die Idee, Politiker in einem Tagebuch über ihren Alltag berichten zu … weiterlesen "Neue Website, neues Glück"
In dieser Woche erhielt ich einen Offenen Brief der Kreishandwerkerschaft Gera und Zeulenroda. Die Handwerkerinnen und Handwerker brachten darin ihre tiefe Sorge über die aktuelle weltpolitische Situation ebenso wie über die ganz konkreten Auswirkungen der gegenwärtigen Energiesituation zum Ausdruck. Meinen Antwortbrief möchte ich hier öffentlich zugänglich machen. Vorweg ist mir allerdings wichtig zu betonen, dass ich all diese Ängste und Bedenken sehr ernst nehme, berühren sie doch ganz existenziell unser aller Alltag - mental, aber auch ökonomisch und sozial. Wir stehen daher vor … weiterlesen "Von Krieg, Frieden und der Energie der Zukunft"

Über mich

Ich wurde am 16. Februar 1956, als Sohn einer studierten Hauswirtschaftsleiterin, im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck, geboren. Sie entstammt dem alten protestantischen Geschlecht der Fresenius. Mein Vater stammt aus einer alten Kaufmannsfamilie. Meine Familie übersiedelte nach dem frühen Tod unseres Vaters zunächst nach Rheinhessen, wo ich mit der 9. Klasse abschloss. Danach zog unsere Familie an die Lahn zwischen Marburg und Gießen…

meine Biografie
Bodo Ramelow spricht auf der Bühne
Vorschaubild des YouTube-Videos https://www.youtube.com/watch?v=zmFV6ap5mS0
Bodo Ramelow: Nähe. Verlässlichkeit. Offenheit. Mit dem Klick des Buttons erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden.

Kontaktieren Sie mich

Sie suchen das persönliche Gespräch, haben eine Frage an mich oder Anregungen? Kontaktieren Sie mich gerne.

    *Pflichtfeld

    Loading…