Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Vergangenheit und Zukunft – Neue Perspektiven für das Werra-Kalirevier

14. November 2020
Bodo Ramelow Privat

Seit über 120 Jahren werden im Werratal Kalisalze abgebaut. Zahlreiche Schächte erschlossen den wertvollen Rohstoff, boten Generationen von Bergleuten sichere Arbeitsplätze und formten die Kultur einer ganzen Region. Wer heute mit offenen Augen durch Westthüringen und Osthessen fährt, erblickt diese Spuren überall. Egal, ob in Bad Salzungen, das nicht nur „Salz“ im Namen trägt, sondern auch mit seinem Gradierwerk die heilende Wirkung desselben nutzt, die mächtigen Fördertürme von K+S in Merkers oder aber die Namen von Sportvereinen wie der des Motorsportvereins MSC Kali Bad Salzungen – all das sind Resultate einer – wenn auch häufig verschlungenen – Erfolgsgeschichte.

Nachdenkliches von Heino Falcke - Ökologische Verantwortung in Coronazeiten

12. November 2020
Bodo Ramelow Kirche und Religion

Mein Mitstreiter aus Zeiten der Erfurter Erklärung, Propst Heino Falcke, war schon damals einer der klügsten und wichtigsten Mahner und Denker in unserem Umfeld und ein wortgewaltiger Vertreter einer solidarischen evangelischen Theologie. Seine Gedanken zum Tag der Deutschen Einheit 2020, aber auch zu Ökologie und Bewahrung der Schöpfung in COVID19-Zeiten möchte ich einer breiten Leserschaft hiermit zur Verfügung stellen. Danke Heino!

Schwere Entscheidungen

30. Oktober 2020
Bodo Ramelow Politik

Reinhard Mey sang einmal von Tagen, an denen man sich wünsche, ein Hund zu sein. Jedes Mal, wenn ich in den letzten Tagen frühmorgens an Attilas Hundekörbchen vorbeiging und ihn dort schlafen sah, musste ich an Meys Worte denken. Die laufende Woche lädt tatsächlich dazu ein, sich in den Körper eines anderen Lebewesens zu wünschen.

In den letzten Tagen stieg deutschlandweit das Infektionsgeschehen dynamisch an. Relativ schnell war die 10.000er Marke als Tageswert überschritten und der Bundesärztepräsident Montgomery verwies in Interviews darauf, dass beim Überschreiten eines Grenzwertes von 20.000 das Gesundheitssystem drohe, an seine Leistungsgrenzen zu stoßen.

Gute Nachrichten aus einem entspannten Urlaub für eine fordernde Zeit

24. Oktober 2020
Bodo Ramelow Kultur

Bis Sonntag dürfen wir noch die letzten Tage unseres Herbsturlaubes  zwischen Thüringer Wald und Thüringer Meer genießen. Und wie es sich für einen echten Thüringenurlaub gehört, wandern wir oft und treffen viele Menschen, die es uns gleichtun. Auch wenn die Herausforderungen, die uns Corona beschert, überall spürbar sind, so ist es doch eher eine ruhige Gelassenheit, die allenthalben spürbar ist.

Eine verrückte Woche in verrückten Zeiten

18. Oktober 2020
Bodo Ramelow Texte

Dass es Richtung Herbst wieder turbulent zugehen würde, war uns allen in der einen oder anderen Weise klar. Steigende SarsCov2-Infektionszahlen – darauf mussten wir uns alle einstellen – können auch einen von meinen Mitarbeitern streng durchgetakteten Zeitplan mit zahlreichen Vor-Ort-Terminen, internen Besprechungen usw. mit einem Schlag in eine ganz andere Richtung lenken. Und so geschah es dann auch in dieser in mehrerlei Hinsicht verrückten Woche.