Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Corona – ein Zwischenstand im April 2021

06. April 2021
Bodo Ramelow Texte

Die Ostertage liegen hinter uns und mit ihnen abermals eine sensible Sollbruchstelle für das aktuelle Infektionsgeschehen in Deutschland. Verlässliche Aussagen über die Auswirkungen der Feiertage auf die Neuinfektionskurve werden aufgrund noch ausstehender Nachmeldungen sicherlich erst in einigen Tagen getroffen werden können. Schon jetzt können wir aber feststellen, dass sowohl die Inzidenzwerte als auch die aktuelle Intensivbettenauslastung keinen Grund zur Entwarnung geben. Im Gegenteil. Auch wenn sich nach einem Jahr Pandemie in einigen Bereichen eine Art Gewöhnung, vielleicht auch Abstumpfung, feststellen lässt, dürfen wir nicht nachlässig werden. Das Virus ist immer noch da und es ist immer noch gefährlich – im Bund mit einer Inzidenz jenseits der 120, in Thüringen mit einer Inzidenz an der 200er-Grenze.

Vom Abschiednehmen in der Osterzeit

06. April 2021
Bodo Ramelow Privat

Für Christen in aller Welt ist Ostern ein besonderes Fest, steht es doch für das Leiden, aber auch die Auferstehung Jesu Christi. Letzteres, soviel Hoffnung spendende, Ereignis hat auch mich schon durch manche schwere Zeit getragen. Und doch war die diesjährige Osterzeit für mich vor allem eine Zeit des Abschiednehmens und Trauerns. Gleich fünf Menschen, die mich auf meinem Lebensweg in ganz unterschiedlicher Weise begleitet haben, sind von uns gegangen.

 

Selbstisolation am Thüringer Meer

29. März 2021
Bodo Ramelow Euro(pa)

Meine Corona-Warn-App schlug am Sonntagmorgen Alarm als ich gerade von einer Bundesratssitzung in Berlin an meinen Zweitwohnsitz am Thüringer Meer zurückgekehrt war: „erhöhtes Risiko“ wurde mir gemeldet. Schnell lag der Verdacht nahe, dass der potenzielle Risikokontakt am Rande der Bundesratssitzung in Berlin stattgefunden haben musste. Heute – am Mittwoch – weiß ich, dass mindestens noch Kollegen aus vier weiteren Bundesländern, die an besagter Sitzung teilnahmen, betroffen sind und sich ebenfalls in Selbstisolation begeben haben.

 

Weil das Virus keine Grenzen kennt…

18. März 2021
Bodo Ramelow Texte

Das Corona-Virus lässt uns nicht zur Ruhe kommen. In Thüringen sind wir momentan besonders hart getroffen, aber auch der gesamtdeutsche Inzidenzwert weist wieder nach oben. Doch auch in anderen Ländern rollen neue Infektionswellen. Wenn uns Covid19 eines gelehrt hat, dann, dass Viren keine Grenzen kennen. Nationalstaatliche Abschottung schützt uns nicht vor Viren, die ein Schlagbaum vergleichsweise wenig interessiert. Schon allein deswegen ist europäische und globale Solidarität in der Pandemie nicht nur eine humanitäre Pflicht, sondern auch ein infektionsschutzstrategisches Gebot.

Von Eisfeld bis Hanoi und New York – Wie Thüringer Traditionsrasierklingen die Welt erobern

01. März 2021
Bodo Ramelow Texte

In vielen meiner Reden verweise ich immer wieder auf die vielen „Hidden Champions“ – also innovative, produktive und global führende, aber unbekannte Unternehmen – die Thüringen zu bieten hat. Eine dieser Firmen ist Harry’s“, ein junges US-amerikanisches Start-Up, das vor einigen Jahren das Traditionsunternehmen Feinmechanik GmbH Eisfeld, gekauft hat.