Bodo Ramelow bei Twitter

Tweets


Bodo Ramelow

2h Bodo Ramelow
@bodoramelow

Antworten Retweeten Favorit Tagebuch: Debatten sollten mit Fragen beginnen, nicht mit Antworten bodo-ramelow.de/tagebuch/post/…


voz del viento

18h voz del viento
@mbitterblue

Antworten Retweeten Favorit MP @bodoramelow Gratulation und Festrede zur Meisterfeier der Handwerkskammer Ostthüringen :) facebook.com/media/set/?set… pic.twitter.com/QSsEvh7K8F


Retweeted by Bodo Ramelow

DerWesten

5h DerWesten
@DerWesten

Antworten Retweeten Favorit In Niedersachsen soll ein Feuerwehrmann mit anderen Tätern einen Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim verübt haben. derwesten.de/11044043


Retweeted by Bodo Ramelow

 
 
31. August 201514:46

Debatten sollten mit Fragen beginnen, nicht mit Antworten

Friedensfest in Weimar, im Hintergrund der Chor des DNT

Als ich am Samstag beim Friedensfest in Weimar war, hat mich der Opernchor des Nationaltheaters mit einer Passage aus Verdis Nabucco in Empfang genommen. Es ging aber nicht darum, mir ein Ständchen zu singen, sondern in der Debatte um die Zukunft der Thüringer Theater- und Orchesterstruktur sollte ein kraftvolles Signal gesetzt werden. Das finde ich erstmal richtig und wichtig. Ich habe aber auch geantwortet, dass wer Fragen hat, die Antworten nicht scheuen braucht. Es gibt einen Dialogprozess unter Leitung des Kulturministers Benjamin-Immanuel Hoff und der für Kultur zuständigen Staatssekretärin Babette Winter und ich finde es absolut richtig, wie die beiden an die Sache herangehen. Deswegen muss ich auch gar nicht mehr dazu sagen. :o)

Es gibt ein anderes Thema, zu dem ich mich hier etwas ausführlicher äußern will: Die ostdeutschen Ministerpräsidenten haben sich am Wochenende in der WELT in seltener Geschlossenheit zu Wort gemeldet und davor gewarnt, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Hass auf Flüchtlinge als primär ostdeutsche Phänomene zu bearbeiten. Auch ich wurde in den meisten Meldungen mit dem Satz zitiert „Wir reden von einem gesamtdeutschen Problem, das wir gesamtdeutsch bekämpfen müssen.“ Dies hat Widerspruch ausgelöst. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz sagt, es gebe im Osten eine größere Bereitschaft zu einer fremdenfeindlichen Radikalisierung als im Westen. Und die BILD-Zeitung veröffentlicht eine Kaskade von Zahlen, die belegen sollen, dass der Osten tatsächlich im Schnitt fremdenfeindlicher und demokratieferner eingestellt ist, als der Rest der Republik.


mehr
Aus dem Pressebereich
1. August 2015 Pressemitteilungen

Besuch der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl

Ministerpräsident Bodo Ramelow besucht Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl: „Die Zuständigen müssen sich schneller bewegen!“ Mit diesen Worten umschrieb Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow heute in Suhl den dringenden Handlungsbedarf, der sich aus der aktuellen Auslastung und dem baulichen Zustand der Erstaufnahmeeinrichtung... Mehr...

 
26. Juli 2015 Pressemitteilungen

30 000 Euro Spende für ehrenamtliche Schlichtung

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) spendet das Honorar für die Schlichtung mit der Deutschen Bahn an den Thomas-Müntzer-Kaliverein und an den Blinden- und Sehbehindertenverband Eichsfeld. Mit der Spende kann das Ehrenamt nachhaltig gestärkt und die Menschen unterstützt werden. Das hat die GDL mit Bodo Ramelow vereinbart, der als... Mehr...

 
2. Juli 2015 Pressemitteilungen

Thüringer Stiftungstag 2015 - Ramelow: „Teilen und kooperieren macht unsere Gesellschaft sozial nachhaltiger“

„Die Stiftungen tragen wesentlich dazu bei, dass Thüringen eine lebendige, lebenswerte und vor allem auch soziale Region in Europa ist. Jeder dritte Bürger in Thüringen leistet für unser Gemeinwesen eine Arbeit, die unbezahlt und zugleich unbezahlbar ist. Das beweist, dass Thüringen auch unter den Vorzeichen des demografischen Wandels oder bei der... Mehr...