Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Das alte Tagebuch


Traumhaftes Licht und ein Mandala für Mohring

Weihnachten naht und meine Stimmung stellt sich immer mehr darauf ein. Während am Montagmorgen die heimatlichen Nachrichten im Internetradio von Regen und Tauwetter berichten, schneit es im Allgäu ununterbrochen. Erst am Mittag bricht die Sonne hervor. Ich muss noch 1 1/2 Stunden zur Anwendung und dann nichts wie raus. Mit langen Wollstrümpfen... Weiterlesen


Nichts Neues aus der Anstalt

Ich muss mich doch schon wieder zu Wort melden, denn ein Thema, das mich sehr bewegt, ist die laufende Debatte um den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMSTV). Natürlich ist die Frage nach Kinder- und Jugendschutz richtig. Aber der Lösungsansatz geht in die falsche Richtung! Aus guten Gründen habe ich bei der Abstimmung im Thüringer Landtag mit... Weiterlesen


Termin verschwitzt

„Ist heute Mittwoch?“ „Nein, wieso fragen Sie?“, antwortet mein Mitkurling und ergänzt „Heute ist doch Donnerstag!“ Da scheint die Kur ihre Wirkung also zu entfalten: Ich bringe die Wochentage durcheinander. „Mittwoch habe ich mich für die Sauna eingetragen“, sage ich und gebe zu, dass ich wohl schon zu entspannt sei. Wir lachen beide und er... Weiterlesen


Meine Spuren im Schnee ...

Es ist ein zweifelhaftes Vergnügen schon morgens halb sieben ein Lied von Howie im Ohr zu haben, aber angesichts der Fußabdrücke, die ich hinterlasse, muss ich an den Strand und die berühmten „Spuren im Sand“ denken. Anstatt Sand ist es hier in der Kur aber Schnee, der in der letzten Nacht reichlich gefallen ist und noch fällt. Ich will zum... Weiterlesen


Issers?

Quer durch den Speisesaal höre ich einen Mann "Issers?" rufen. Wer soll's denn sein, frage ich mich und nähere mich meinem mir zugewiesenen Platz. Das ist hier wie in Amerika oder früher bei den HO- oder Konsum-Gaststätten. Man wird platziert. Es gibt eine Karte mit der Wochenvorauswahl und an alle ergeht der wichtige Hinweis, sich bitte nicht... Weiterlesen


Erste Arbeitswoche geschafft.

Es ist kein Urlaub, sagt der Chefarzt. Es ist harte Arbeit, sagt er auch noch. Oha, da lassen wir uns doch keine Angst einjagen, denke ich und stürze mich auf das Programm. Morgens halb sieben weckt mich mein Telefon sanft und dann geht es als erstes zum Frühsport: Eine halbe Stunde von um sieben bis halb acht – im Schnee oder Regen, wie es gerade... Weiterlesen


Angekommen

Die Kur hat begonnen und ich muss mich wohl erst vom Tagebuch entwöhnen. Bevor das soweit ist, kann ich auch ein bisschen über meine ersten Erlebnisse hier schreiben: Dienstagabend bin in den schon ziemlich verschneiten Alpen angekommen. Alles ist weiß und ich genieße erstmal die Stille. Da macht sich fast schon weihnachtliches Gefühl breit. Die... Weiterlesen


Alles startklar.

Samstagfrüh mache ich mich auf den Weg nach Saalfeld zur Gesamtmitgliederversammlung des Kreisverbandes. Unterwegs laufen im Radio permanent Beiträge zur Terrorwarnung. Es wird nicht mehr klar, was davon sinnvolle Warnhinweise sein könnten, was von den Medien einfach ausgeschlachtet oder was vielleicht viel zu übertrieben dargestellt wird. Auf... Weiterlesen


Vernetzter Landesvorstand

Mein erster, zeitiger Termin führt mich ins Rathaus. Ich führe ein Gespräch mit dem Oberbürgermeister Bausewein über Probleme, die meinen Erfurter Wahlkreis betreffen. Das schließt sich nahtlos an mein Treffen mit der Geschäftsleitung der Stadtwerke Erfurt vom Vortag an, bei dem wir Probleme zur Sanierung der EGA und auch das Thema Energie... Weiterlesen


Unser System heißt 8 – 2 – 1

Die Arbeit beginnt zum Donnerstag Punkt 7.20 Uhr, denn da startet das Interview mit „Radio Lotte“ zum Thema Ein-Euro- Jobs und warum wir diese diskriminierende Form der Beschäftigung ablehnen. Wir fordern einen einheitlichen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn und öffentlich geförderte Beschäftigung. Es muss endlich Arbeit finanziert werden... Weiterlesen