Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erst Landtag, dann Luther

23. März 2011
Bodo Ramelow Politik, Landtagssitzung, Atomkraft, Energiepolitik

Die Landtagssitzung rückt näher. Ich will nicht den Eindruck erwecken, dass sonst die Vorbereitung des Plenums nicht einen Haufen Arbeit bedeuten würde, aber dieses Mal ist die Vorbereitung besonders intensiv. Ursache dafür ist der Wunsch nach einer gemeinsamen Erklärung aller Landtagsfraktionen, in der wir den Menschen in Japan unsere Solidarität ausdrücken und gemeinsame Ausgangspunkte für eine nachhaltige Energiepolitik beschreiben. Das ist ausreichend knifflig, weil wir es mit zwei Fraktionen zu tun haben, die bis vor zwei Wochen noch Atomkraft für eine super Sache und Risiken für ignorierbar hielten. Jetzt hat – so wird es zumindest gesagt – ein Umdenken eingesetzt und wir müssen abklopfen, wie weit dieses Umdenken in der Realität gediehen ist.

Montag von acht bis Mitternacht

22. März 2011
Bodo Ramelow Politik, Atomkraft, Energiepolitik

Auf los geht's los und diese Frühlingswoche beginnt gleich richtig intensiv. Erster Termin ist morgens um acht eine Beratung im RedRoxx mit den Erfurter Wahlkreisbüros und Vertretern des Stadtvorstandes. Wir werten die letzte Mitgliederversammlung aus und bereiten den 1. Mai vor, wo einige Aktivitäten laufen werden. Außerdem sprechen wir auch über die Vorbereitung der Oberbürgermeisterwahl und treffen erste Absprachen für den Wahlkampf.

Balingen, Hechingen, Heidenheim

21. März 2011
Bodo Ramelow Politik, Wahlen

Das Tagebuch zum Wochenende beginnt nach einer kurzen Werbeunterbrechung +++ Montag, 21.03.11, 22.05 Uhr, MDR Fernsehen, FAKT ist ...! zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt und der politischen Zukunft der Linkspartei, u.a. mit Hugo Müller-Vogg, Sigrid Keler und Bodo Ramelow +++ Der Großteil des Wochenendes war dem Wahlkampf im Ländle gewidmet. Damit es auch im Stuttgarter Landtag richtig rot wird, war ich Samstag in Ballingen und Hechingen und zum Sonntagvormittag in Heidenheim. Hechingen liegt im Zollernkreis und ist ehemals preußisch. Von hier kamen die Hohenzollern, aber es war auch einer der Wohnorte von Friederich Wolf (Vater von Konrad & Markus) und Geburtsort von Paul Levi, dem Lebensgefährten von Rosa Luxemburg. Angesichts dieser Historie war alleine schon die Stadtführung mit Herrn Adolf Vees die Reise wert. Was der alles über das jüdische Leben in der Stadt wusste und wie spannend er es uns vermittelte, war phänomenal – Danke!

Erneuerbar statt atomar

19. März 2011
Bodo Ramelow Politik, Atomkraft, Energiepolitik

Freitag zieht es mich wieder an meinen Schreibtisch in den Landtag. Außerdem haben wir ab 9 Uhr Besprechungen zur Energiepolitik. Einerseits geht es um die Weiterentwicklung unseres eigenen Landesenergieprogramms, andererseits um die geplante gemeinsame Erklärung des Landtages zum gleichen Thema. Da wollen wir die Ministerpräsidentin beim Wort nehmen. Also muss mit unserem zuständigen Referenten besprochen werden, welche Schwerpunkte für die Fraktion welches Gewicht haben. Der Atomausstieg muss unumkehrbar sein. Als Ziel wollen wir gern das Leitbild formulieren, dass Thüringen modernstes Energieland Deutschlands wird.

Heimspiel

18. März 2011
Bodo Ramelow Politik, Wahlen

Zum Donnerstag ist Wahlkampfunterstützung in Marburg angesagt: Eine Abendveranstaltung zum Thema „Linke Alternativen“, die sich zu einem echten Heimspiel entwickelt. Sogar meine Lehrerin war da und wollte hören, was aus ihrem Schüler geworden ist. Sie war damals meine Politik-Lehrerin und ich bin sehr gespannt, wie ihr mein Auftritt gefällt. Was soll ich sagen? Sie war begeistert. Das heißt aber auch, dass ihr Unterricht ziemlich erfolgreich war, denn von nichts kommt nichts.