Der aktuelle Tagebucheintrag

16. April 201422:45

Wenn das Konzept scheitert ...

Vor mittlerweile drei Jahren hat die Otto-Brenner-Stiftung eine Studie über die Marketing-Strategie der BILD veröffentlicht. In der Untersuchung wird sehr gut erklärt, wie das Boulevardblatt über politische Kampagnen versucht Leser zu erreichen und zu binden. Anhand der wochenlangen Berichterstattung über die „Pleite-Griechen“ wurde beispielsweise deutlich, dass es der Redaktion nicht vordergründig um eine politische Zielstellung geht, sondern immer nur um Eigenwerbung. Durch eine einseitige und massiv verkürzende Kommentierung von Sachverhalten, will die BILD sich selbst als vermeintlich wichtigen Akteur darstellen.

Im Moment erleben wir gerade wieder, wie dieses Konzept grandios scheitern kann. Die von der BILD initiierte Petition gegen das Kriegsmahnmal hinter dem Brandenburger Tor ist derart dümmlich, dass damit keine Punkte zu machen sind. Diese Hetze gegen die „Russen-Panzer“ durchschaut so ziemlich jeder – bis auf die prominenten Unterstützer, von denen man nichts anderes erwartet: Hubertus Knabe und Erika Steinbach. Das Schlimme ist, dass die Zeitung hier mit ihrer „Marketing-Strategie“ versucht das Andenken an die Menschen zu beschädigen, die Berlin von der Nazi-Barbarei befreit haben.


mehr
Aus dem Pressebereich
17. April 2014 Presse/Kommunales/Bodo Ramelow

Kommunaltour der Linksfraktion

Die Sorgen und Nöte Thüringer Kommunen stehen vom 22. 4. bis 28. 4. 2014 im Mittelpunkt einer Kommunaltour der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. In diesem Zeitraum wird die Fraktion in allen vier Planungsregionen des Freistaates Vor-Ort-Besuche absolvieren. Personell wird die Tour dabei durch das Mitglied des Europäischen Parlamentes, Gabi... Mehr...

 
17. April 2014 Presse/Bodo Ramelow/Arbeit-Wirtschaft

Solidarität mit Streikenden der "Autogrill GmbH"

Ihre Solidarität mit den streikenden Beschäftigten des Raststätten-Betreibers "Autogrill" hat die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag erklärt. Den Mitarbeitern geht es bei ihrem Arbeitskampf um die Schaffung eines Lohn- und Manteltarifvertrags für alle Beschäftigten der "Autogrill Deutschland GmbH". Mehr...

 
17. April 2014 Presse/Bodo Ramelow/Energiepolitik

Trassenplanung: Unsägliches Bäumchen-wechsle-dich-Spiel

"Wenn jetzt CDU-Vertreter gegen die geplante Stromtrasse an der A9 protestieren, behaupten sie das Gegenteil dessen, wofür sie seit Jahren stehen. Es ist ein unsägliches Bäumchen-wechsle-Dich-Spiel, was da betrieben wird", kommentiert Bodo Ramelow, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Er verweist auf das Abstimmverhalten... Mehr...

 
Quelle: http://www.bodo-ramelow.de/nc/politik/aktuell/