Themen Bodo Ramelow
Neuester Tagebucheintrag
2. September 2014

Sicheres Gefühl dank eines Polizisten mit Rückgrat

Mit Marko Grosa, Leiter der Polizeiinspektion Eichsfeld

Seit den Nazi-Drohungen gegen Katharina König und ihr Team am vergangenen Samstag ist die Polizei bei meinen Wahlkampfauftritten noch präsenter als vorher. Dafür bin ich den Beamtinnen und Beamten sehr dankbar, es gibt ein sicheres Gefühl.

Gestern im Eichsfeld war der Leiter der Polizeiinspektion Heiligenstadt, Marko Grosa, persönlich mit vor Ort und ich habe mich sehr über die Begegnung gefreut. Grosa ist in der CDU aktiv und ehrenamtlicher Ortsteilbürgermeister in Leinefelde-Worbis, er war aber auch mehrere Jahre Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei und – warum ich ihn besonders – schätze: Er hat vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags Rückgrat bewiesen. Marko Grosa war Anfang der Zweitausender Jahre noch beim Staatsschutz und wurde in dieser Aufgabe nach Jena geschickt, weil es einen Zeugenhinweis gegeben hatte, dass Uwe Böhnhardt dort gesehen wurde. Das besondere an dem Dienstauftrag war, dass Grosa die Anweisung bekam, die Ermittlungen sollten möglichst im Sande verlaufen. Weiterlesen

Wahlkampfimpressionen
OstseebädertourOstseebädertourOstseebädertourOstseebädertourKampagnenpräsentationKampagnenpräsentationKampagnenpräsentationKampagnenpräsentation
Meldungen
31. August 2014 Presse/Bodo Ramelow/Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie

Linksfraktion unterstützt Spendenaktion: Hilfe für Flüchtlinge im Nordirak

Bodo Ramelow, LINKE-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, und Susanne Hennig-Wellsow, Parteivorsitzende der LINKEN in Thüringer, begrüßen die Initiative der Weimarer Kulturdienst: GmbH. Hunderttausende Jesiden sind auf der Flucht, leben in dramatischen Umständen und brauchen dringend Hilfe. Es sei "besonders empörend", dass das NATO-Land Türkei gegenwärtig 89 Hilfstransporte für Jesiden in Not an der Grenze festhält und offensichtlich in stiller Kumpanei mit den IS-Terroristen zulässt, dass die humanitäre Katastrophe immer größer wird. Mehr...

 
29. August 2014 Presse/Bodo Ramelow

Der Rote und die Grüne: Bodo Ramelow und Astrid Rothe-Beinlich im Gespräch - „Wie wir wurden, wer wir sind“

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Bodo Ramelow von den LINKEN und Astrid Rothe-Beinlich von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf eine andere Art kennenzulernen. In einem gemeinsamen Gespräch wollen sie sich gegenseitig befragen, „was uns ausmacht, woher wir kommen und wohin wir gehen (wollen). Ob Rot oder Grün - hier geht es nicht um Farbenlehre, sondern um das Dahinter. Mehr...

 
Quelle: http://www.bodo-ramelow.de/wahl_2014/