28. Februar 201510:01

Viel auf den Weg gebracht

Mit der Besuchergruppe am Freitag im Landtag.

Während der letzten drei Plenartage haben wir viele wichtige Vorhaben auf den Weg gebracht, beispielsweise die Einsetzung des zweiten NSU-Untersuchungsausschusses. Wir haben die ersten Schritte in Richtung einer Funktional-, Verwaltungs- und Gebietsreform unternommen und auch dem kostenfreien Kita-Jahr sind wir ein gutes Stück näher gekommen. Um die Debatten verfolgen zu können, habe ich so oft wie möglich im Plenum gesessen, aber es mussten auch einige Gesprächstermine nebenbei absolviert werden.

Gestern Vormittag traf ich eine Besuchergruppe aus Neidhartshausen im Wartburgkreis.  Organisator der Gruppe war ein älterer Herr, dem ich vor vielen Jahren schon einmal in Gießen begegnet bin. Nun ist er auch Thüringer und hatte mich angeschrieben, dass er mich gern mal im Landtag besuchen würde. Außerdem schrieb er, dass er jetzt als Rentner inzwischen als Drehorgelspieler unterwegs ist und häufig in Pflegeheimen und Krankenhäusern auftritt. Da hab ich ihn natürlich gern eingeladen – auch wenn er die Drehorgel zuhause gelassen hat. :o)


mehr
Aus dem Pressebereich
15. Februar 2015 Vorlage Bodo Ramelow/Pressemitteilungen

Ministerpräsident Bodo Ramelow verurteilt menschenverachtenden Terrorakt in Kopenhagen

„Wir stehen fest an der Seite der Trauernden und allen, die sich für Freiheit und Weltoffenheit einsetzen.“ Seine tiefe Anteilnahme mit den Angehörigen der Opfer des Terroranschlages in Kopenhagen und die Verbundenheit mit dem dänischen Volk bringt Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in einem Kondolenzschreiben an die Botschaft Dänemarks in... Mehr...

 
23. Januar 2015 Presse/Susanne Hennig-Wellsow/Bodo Ramelow/Gesellschaft-Demokratie/Antifaschismus

Hennig-Wellsow begrüßt Aufhebung der Immunität von Bodo Ramelow

Susanne Hennig-Wellsow, Fraktionschefin der LINKEN im Landtag und Vorsitzende der Partei DIE LINKE in Thüringen, begrüßt die heute in der Sitzung des Justizausschusses erfolgte Aufhebung der Immunität von Bodo Ramelow, um die der Ministerpräsident und Landtagsabgeordnete selbst gebeten hatte. Mehr...

 
9. Januar 2015 Pressemitteilungen

In Trauer um die Opfer von Paris: Staatskanzlei legt ab Montag öffentliches Kondolenzbuch aus

In der Thüringer Staatskanzlei wird ab Montag, 12.01.2015, anlässlich des Terror-Anschläge in Paris, ein öffentliches Kondolenzbuch ausliegen. In das Kondolenzbuch können sich alle Bürgerinnen und Bürger eintragen, die ihre Trauer und Betroffenheit über das grausame Verbrechen, aber auch ihre Anteilnahme mit den Opfern und deren Hinterbliebenen... Mehr...

 
Quelle: http://www.bodo-ramelow.de/politik/aktuell/