21. Dezember 201422:00

Lieber gemeinsam für eine Stärkung der demokratischen Kultur

Gut gefüllter Schreibtisch in der Staatskanzlei

Dank guter Vorarbeit konnte ich gestern und heute wie geplant im Büro ein paar große Aktenberge bearbeiten. Ich habe alle Mappen geschafft. :o) Gestern Abend war ich bei der Chanukka-Feier der Jüdischen Landesgemeinde im Erfurter Kaisersaal, wo ich auch ein Grußwort halten durfte.

Heute war ich kurzfristig noch im Landesfunkhaus des MDR, um mich zu Pegida zu äußern und vor allem zu dem, was mein hessischer Amtskollege Volker Bouffier dazu gesagt hat. Ich finde es sehr befremdlich, die Pegida-Demonstrationen auf die DDR zurückzuführen. Das zeugt von großer Unkenntnis und verletzt die Gefühle von vielen Menschen. Und nicht zuletzt schwächt diese Form von Instrumentalisierung der Geschichte den Kampf gegen den Rechtspopulismus.


mehr
Aus dem Pressebereich
17. November 2014 Pressemitteilungen

Hennig-Wellsow, Ramelow (DIE LINKE): Verbrechen des NS-Staates stellen ein in der Geschichte einmaliges Menschheitsverbrechen dar

Zu den heutigen Berichten zu einer Veranstaltung in Marburg zum Thema „Verfassungsschutz, Bespitzelung und Berufsverbote von 1972 bis heute “ unter Teilnahme von Bodo Ramelow erklären die Landesvorsitzende der Thüringer LINKEN, Susanne Hennig-Wellsow und der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow: Verbrechen des... Mehr...

 
13. November 2014 Presse/Bodo Ramelow/Umwelt-Landwirtschaft

Gespräch mit Vertreter des Waldbesitzerverbandes Thüringen

Der Waldbesitzerverband für Thüringen e.V. hatte zu den laufenden Koalitionsverhandlungen eine Stellungnahme an die Verhandlungsführer/Fraktionsvorsitzenden der verhandelnden Parteien versandt und darin die eigene Position dargestellt und Bedenken zu einigen geplanten Maßnahmen geäußert. Kurzfristig konnte für heute ein Gesprächstermin vereinbart... Mehr...

 
11. November 2014 Presse/Bodo Ramelow/Gesellschaft-Demokratie

Bodo Ramelow in Sachen Bußgeldbescheid

Bodo Ramelow, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, erklärt: „Seit Tagen berichten Thüringer und überregionale Medien über ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, das gegen mich wegen des Vorwurfs einer Geschwindigkeitsübertretung angestrengt wurde. Weil der im Bußgeldbescheid genannte Ort nicht mit dem Aufenthaltsort in meiner... Mehr...

 
Quelle: http://www.bodo-ramelow.de/politik/aktuell/