27. Oktober 201413:06

Richtiges Bild, falscher Text

Ostthüringer Zeitung vom 27. Oktober 2014

Der Montagvormittag hat mir heute schon mal gezeigt, dass Rot-Rot-Grün funktionieren wird. Seit dem Morgen bekomme ich Anrufe und Nachrichten aus den Reihen unserer hoffentlich zukünftigen Koalitionspartner. Gegenstand der Anfragen ist ein ganzseitiger Beitrag in der heutigen Ostthüringer Zeitung, der als Gastbeitrag von mir gekennzeichnet ist. Es ist schön, dass die OTZ mir so viel Platz einräumt. Das Bild finde ich eigentlich auch gelungen. Nur der Text ist leider nicht von mir.

Es gab eine technische Panne, durch die letztlich die falsche Datei bei der Zeitung gelandet ist. Ich glaube dieses Internet wird sich doch nicht durchsetzen. ;o) Statt meines Textes wurde nun eine Stellungnahme unserer LAG Geschichte neben meinem Bild veröffentlicht. Ich schätze die LAG und ihre Arbeit sehr, aber ihre Texte würde ich nicht 1:1 als meine verkaufen wollen (von den urheberrechtlichen Ansprüchen, die die LAG zurecht geltend machen würde, mal ganz abgesehen).


mehr
Aus dem Pressebereich
24. Oktober 2014 Gesellschaft-Demokratie/Presse/Bodo Ramelow

DDR-Aufarbeitung anhand von Fakten

Vor einigen Tagen hatte sich Matthias Büchner, früherer Abgeordneter des Thüringer Landtags und ehemaliger Sprecher des NEUEN FORUMS mit einem Schreiben an die Abgeordneten des Thüringer Landtags gewandt. Dabei ging es ihm um die Aufarbeitung der DDR-Geschichte, die bei der anstehenden Regierungsbildung von Bedeutung sein wird. Bodo Ramelow hat... Mehr...

 
17. Oktober 2014 Neues Deutschland | Sebastain Haak Presseartikel/Partei & Wahlen

Rot-Rot-Grün in Erfurt: Jetzt nur nicht lächeln

Nach der letzten Sondierungsrunde in Erfurt hängt nun alles an den Thüringer SozialdemokratenDie Sondierungen zwischen LINKE, SPD und Grünen in Thüringen sind zu Ende gegangen - in so guter Stimmung, wie sie begonnen hatten. Jetzt haben es die Sozialdemokraten in der Hand. Den gesamten Artikel gibt es hier. Mehr...

 
16. Oktober 2014 Spiegel | Florian Gathmann und Steffen Winter Presseartikel/Partei & Wahlen

Erster linker Ministerpräsident: Thüringen steuert auf Rot-Rot-Grün zu

Berlin - Jetzt darf Bodo Ramelow nur eines nicht passieren: Dass er wieder die Nerven verliert. So wie vor fünf Jahren, als der Linke-Politiker bei den rot-rot-grünen Sondierungen in Thüringen sein Temperament nicht im Griff hatte und einen Teil der Verantwortung für das Scheitern der Verhandlungen übernehmen musste.Bleibt er jedoch ruhig, könnte... Mehr...

 
Quelle: http://www.bodo-ramelow.de/politik/aktuell/